Tag Archive for 'router'

Router als Router nutzen

Netz PlanMein vorheriges Beispiel ist gut geeignet ein ganzes Subnetz ans Internet anzubinden und einzelne PCs von außen erreichbar zu machen. Will man jetzt alle PCs im Subnet 192.168.10.0/24 aus dem 192.168.2.0/24 Netz erreichbar machen muss man den SubNet-Router als Router nutzen.

Dazu muss man im SubNet-Router das NAT abschalten und im DSL-Router eine statische Route auf das 192.168.10.0/24 Netz einrichten. Und schon können alle PCs uneingeschränkt aufeinander zugreifen.

Statische Route NAT abschalten

Exposed Host (1:1 Nat) im Router einrichten

Problem: Man hat zwei unterschiedliche Subnetze z.B. 192.168.2.0/24 und 192.168.10.0/24 und möchte beide über einen DSL-Router ins Internet bringen. Gleichzeitig sollen die Rechner bedingt untereinander kommunizieren können.

Lösungs Möglichkeit: Mit einem billigen Plastik Router (z.B. Longshine LCS-IR-2114-B) lässt sich dies lösen.

Netz PlanDer SubNet-Router bekommt an seiner WAN Schnittstelle die IP 192.168.2.220/24 und als Gateway wird die IP des DSL-Routers eingetragen, außerdem wird NAT aktiviert. Die PCs  20 bis 23 bekommen eine IP aus dem Bereich 192.168.10.0/24 und als Gateway wird der SubNet-Router mit 192.168.10.1 eingetragen. –> Jetzt haben die PCs 20 bis 23 Zugriff aufs Internet und auf PC 10 bis 12.

Wenn jetzt PCs aus dem 192.168.2.0/24 Netz auf einen im 192.168.10.0/24 Netz zugreifen will so  muss im SubNet-Router entweder Port Forwarding eingerichtet werden oder ein/mehrere Exposed Host. Dazu bekommt der SubNet-Router an seiner WAN Schnittstelle zwei weitere IPs 192.168.2.221 und .222, Diese werden jetzt 1 zu 1 an PC 20 und 21 weitergereicht (bekannt als Exposed Host, 1:1 NAT oder fälschlich als DMZ). PC 20 und 21 sind jetzt aus dem 192.168.2.0/24 Netz erreichbar, PC 22 und 23 aber nicht.

WAN IP Exposed Host

Router neustarten

routerreboot

Möchte man seinen DSL Router rebooten um eine neue IP zu bekommen geht das nur umständlich über das Web Frontend des Routers. Aber was ein Browser kann muss doch auch mit einem Shell Script gehen.

Das Zauberwort heißt cURL, mit ihm lässt sich die ganze Maus klickerei im Browser automatisieren. Eine detalierte beschreibung gibt es im Ubuntuusers Wiki

Für meinen Speedport W 501V funktioniert es mit folgendem Script Download

#Anmelden
curl “http://speedport.ip/cgi-bin/webcm” -d “getpage=..%2Fhtml%2Fhcti_startseite.htm&login%3Acommand%2Fpassword=$PASSWORD”

#Reboot
curl “http://speedport.ip/cgi-bin/webcm” -d “logic%3Acommand%2Freboot=1&getpage=..%2Fhtml%2Freboot.html&errorpage=..%2Fhtml%2Fhcti_hilfsmittel_reboot.htm”




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: